15. April 2019 - 15:11 Uhr

Zwei Autofahrer haben sich in der Nacht zum Montag in Kassel ein Autorennen geliefert und sind dabei von der Polizei beobachtet worden. Die Beamten konnten einen der Fahrer, einen 22-jährigen Kasseler, festnehmen. Der zweite Fahrer konnte fliehen und auch im Rahmen einer Fahndung zunächst nicht ermittelt werden, wie die Polizei mitteilte. Eine Polizeistreife hatte in der Nacht in der Innenstadt Verkehrskontrollen durchgeführt, als die beiden Fahrer nebeneinander mit aufheulenden Motoren durch die zweispurige Straße rasten.

Die Beamten konnten einen Fahrer stoppen, der aber keine Angaben zu seinem "Gegner" machte. Auf den 22-Jährigen kommt ein Strafverfahren wegen der Teilnahme an einem Autorennen zu, wofür eine Geld-, aber auch eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren verhängt werden kann.

Quelle: DPA