Wegen Corona: Gewalt gegen Polizisten nimmt zu

Polizei-Experte: "Die Konflikte werden sich noch verschärfen"

Coronavirus - Berlin Demonstration Alexanderplatz
Coronavirus - Berlin Demonstration Alexanderplatz
© dpa, Christophe Gateau, cgt nic fux

15. Mai 2020 - 15:10 Uhr

"Der Damm der Solidarität bricht"

Gewalt gegen Polizisten ist kein ganz neues Phänomen, doch derzeit in aller Munde. Ob bei Demonstrationen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen der Regierung, ob bei Durchsetzung der Einhaltung dieser Regeln wie jüngst in Troisdorf, als zwei Polizisten krankenhausreif geprügelt wurden – weil sie einen Ausweis kontrollieren wollten. Woher kommt die Wut auf die Ordnungshüter, weshalb werden Polizisten Opfer von Übergriffen? Wir haben mit dem Experten Dr. Rafael Behr gesprochen. Er ist Professor für Polizeiwissenschaften und lehrt an der Akademie der Polizei Hamburg.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Stimmung in der Bevölkerung kippt

Behr
Dr. Rafael Behr, Professor für Polizeiwissenschaften

Der Fachmann ist nicht überrascht von der Entwicklung. Einen Grund dafür sieht er in der Tatsache, dass viele Menschen, anders als zu Beginn der Krise, in der Pandemie nicht mehr die ganz große Gefahr sehen. "Anfangs war das Thema ein rein gesundheitliches und wurde von der großen Mehrheit unterstützt", sagt er. Da konnte die Polizei "pädagogisch" agieren, musste selten Überzeugungsarbeit leisten. Das hat sich geändert. "Das Bedrohungsbewusstsein schwindet. Jetzt schlagen die individuellen Interessen immer mehr durch, jeder denkt an sich und seine Dinge."

Das bringe die Polizisten in Not, weil sie jetzt Sicherheitsmaßnahmen durchsetzen muss, die vielen Menschen nicht passen. "Sie müssen kontrollieren, ob Abstand eingehalten wird, ob Leute eine Maske tragen. Das ist eigentlich keine polizeiliche Aufgabe", findet Behr. Die Arbeit der Polizisten wird dadurch erschwert, dass in der Bevölkerung die Stimmung gewachsen ist, dass es nicht mehr um Gesundheit geht, sondern um Grundrechte. Viele haben die Einstellung, 'Ich möchte mich vom Staat nicht bevormunden lassen', so der Experte.

Ständige Regeländerungen "versteht kein Mensch mehr"

 Bad Cannstatt Stuttgart Querdenken 711 Demo / 09.05.2020 Stuttgart Querdenken 711 Demo / 09.05.2020 *** Bad Cannstatt Stuttgart lateral thinking 711 Demo 09 05 2020 Stuttgart lateral thinking 711 Demo 09 05 2020 Copyright: xEibner-Pressefoto/Dimitri
Demonstration in Stuttgart.
© imago images/Eibner, Eibner-Pressefoto/Dimitri Drofit via www.imago-images.de, www.imago-images.de

In dieser Situation werden Polizisten als Repräsentanten eines Staates gesehen, der autoritär durchgreift. Das kann zu weiteren Verschärfungen im Verhältnis Polizei – Gesellschaft führen", fürchtet Behr. "Polizisten würden kritische Situationen gern mit Vernunft lösen, doch gegen die Mischung aus Betroffenheit, Wut, Jähzorn kommen sie argumentativ nicht an."

Ein weiteres Problem sind die permanenten Änderungen der Bestimmungen. "Heute dies, morgen das – das sorgt für Verunsicherung und Unzufriedenheit", erläutert Behr. "Wenn der Polizist heute sagt, 'Sie dürfen auf dieser Bank kein Buch lesen', heißt es morgen vielleicht, 'Sie dürfen auf dieser Bank kein Buch lesen.' Das versteht kein Mensch mehr." Mit gravierenden Folgen: "Plötzlich müssen Polizisten sich von Menschen beschimpfen und anfassen lassen, von denen sie es nie gedacht hätten – von den sogenannten Normalbürgern."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

"Diejenigen, die Gesetze machen, haben keinen Kontakt zur Bevölkerung"

Für Behr hat die Politik die Probleme mit verursacht. "Polizisten bekommen es ab. Denn diejenigen, die die Gesetze machen, haben ja keinen Kontakt zur Bevölkerung", sagt er. Die jüngste Entwicklung macht ihm Sorge. "Der Damm der Solidarität bricht. Ich bin gespannt, in welche Richtung das noch geht." Ob sich die Lage normalisiert, hänge von der Dauer der Krise ab. "Ich glaube, die Konflikte werden sich noch verstärken", fürchtet Behr.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Wochen in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier