Deutschlandweite Terror-Razzia

Polizei durchsucht Wohnung von Ex-Bundesliga-Profi Änis Ben-Hatira

Änis Ben-Hatira kickte für die Bundesliga-Clubs Hertha BSC, Eintracht Frankfurt und Darmstadt 98
© deutsche presse agentur

11. April 2019 - 8:29 Uhr

Engagement für extremistische Organisation

Die Polizei hat Einrichtungen eines bundesweiten islamistischen Netzwerks in mehreren Bundesländern durchsucht - darunter offenbar auch die Wohnung des Ex-Bundesliga-Profis Änis Ben-Hatira. Der 30-Jährige unterstützt seit Jahren die Hilfsorganisation 'Ansaar International', die die Behörden als extremistisch einstufen.

Rauswurf bei Darmstadt 98

Schon in der Vergangenheit hatte der Deutsch-Tunesier, der aktuell bei Honved Budapest spielt, Probleme durch sein Engagement für die Organisation. Der SV Darmstadt 98 hatte sich im Januar 2017 wegen Ben-Hatiras Zusammenarbeit mit dem Netzwerk von ihm getrennt. Der Fußballer finanzierte mehrere Hilfsprojekte und lehnte es damals ab, sich von der Organisation zu distanzieren.