Polizei bestätigt: Mikaeel (3) ist tot – Mutter unter Mordverdacht festgenommen

Viele Menschen beteiligten sich an der Suche - der ganze Ort steht unter Schock.

19. Januar 2014 - 13:47 Uhr

Ganz Edinburgh suchte nach verschwundenem Kind

Der kleine Mikaeel (3) aus Edinburgh verschwand am Mittwochabend einfach aus seinem Zimmer – spurlos. So berichtete es jedenfalls seine Mutter Rosdeep. Eine gigantische Suchaktion wurde eingeleitet, an der sich die ganze Stadt beteiligte, bis schließlich eine Kinderleiche gefunden wurde. Inzwischen bestätigt die Polizei: Es ist der Dreijährige. Und unter Tatverdacht steht seine eigene Mutter.

Wie die Polizei in Schottland mitteilte, wurde nach der Identifikation "eine 33-jährige Frau im Zusammenhang mit Mikaeels Tod beschuldigt und festgenommen". Die Leiche des Jungen war am Freitagabend in der Nähe vom Haus von Mikaeels Tante in Kirkcaldy entdeckt worden.

Zuvor hatte die fünffache Mutter behauptet, ihren Jungen am Mittwochabend ins Bett gebracht zu haben. Aber als sie ihren Sohn zusammen mit dessen Zwillingsschwester am nächsten Morgen wecken wollte, sei das Bett des 3-Jährigen leer gewesen. Seitdem galt er offiziell als vermisst.

Die Polizei und dutzende Helfer suchten unermüdlich, drehten jeden Stein um. Sie schauten in Müllcontainer, unter Autos, in Gebüschen - immer mit der Hoffnung, den Jungen doch noch lebend zu finden. Bis sie auf die Leiche stießen.