Polizei befragt Tröglitzer zum Brandanschlag

Polizei befragt Tröglitzer zum Brandanschlag
Der ausgebrannte Dachstuhl des künftigen Flüchtlingsheims.
dpa, Hendrik Schmidt

20.000 Euro Belohnung ausgesetzt

Auf der Suche nach den Brandstiftern von Tröglitz geht die Polizei heute von Tür zu Tür und befragt die Einwohner. Die Beamten der eigens eingerichteten Ermittlungsgruppe mit dem Namen 'Kanister' suchen laut LKA so nach Hinweisen auf den oder die Täter.

Am Vortag hatten LKA und Innenministerium eine Belohnung in Höhe von 20.000 Euro für Hinweise zur Aufklärung des Anschlags ausgesetzt. Am Ostersamstag hatten Unbekannte in Tröglitz ein Wohnhaus angezündet, in dem Flüchtlinge unterkommen sollten.