Fünf verletzte Polizisten

Pokalfinale: Schwere Ausschreitungen in Sevilla

© REUTERS, JON NAZCA, ms

26. Mai 2019 - 11:22 Uhr

23 Ultras festgenommen

Schwere Ausschreitungen erschüttern den spanischen Fußball: Im Vorfeld des Pokalfinales zwischen dem FC Barcelona und dem FC Valencia (1:2) ist es in der Innenstadt von Sevilla zu Ausschreitungen gekommen. Nach Angaben der Polizei wurden am Finalort 23 Ultras der Katalanen festgenommen, die Anhänger sollen mehrere gefährliche Gegenstände bei sich getragen haben.

Barca verpasst das Double

Bei den Auseinandersetzungen wurden zudem fünf Polizisten verletzt.

Wenige Stunden später verpasste die Mannschaft um Superstar Lionel Messi nach dem Gewinn der spanischen Meisterschaft das Double. Ohne den verletzten deutschen Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen unterlagen die Katalanen in Sevilla mit 1:2 gegen den Außenseiter. 

Kevin Gameiro brachte Valenvia in der 21. Minute in Führung. Nur zwölf Minuten später erhöhte Rodrigo auf 2:0. Barcelonas Anschlusstreffer durch Messi 17 Minuten vor dem Ende war für Barca zu wenig.