Keine Angst vor dem Meister

Podolski fordert von Köln: Volle Attacke gegen Bayern

Antalyaspor - Konyaspor
© dpa, -, nwi nic

14. Februar 2020 - 19:18 Uhr

Poldi macht den 'Geißböcken' Feuer

Für beide Clubs hat Lukas Podolski gespielt, doch wenn am 22. Spieltag der 1. FC Köln den FC Bayern (Sonntag, ab 15.30 Uhr im Live-Ticker bei RTL.de) empfängt, sind die Sympathien des 34-Jährigen eindeutig auf Seiten der 'Geißböcke'. Deshalb macht der Weltmeister von 2014 seinem Herzens-Verein vor dem Duell mit dem deutschen Meister Beine.

"Wir hauen die weg!"

Poldi fordert von den Kölnern gegen die Münchner einen offensiven Auftritt. "Ich denke, man darf nicht sagen: Es kommen die Bayern und da haben wir keine Chance", sagte der ehemalige Nationalspieler der 'Bild'.

"Da muss man mit breiter Brust rein und sagen: 'Lass sie kommen! Wir hauen die weg! Wir pressen die mal!' Und nicht immer: 'Oh, gegen die Bayern müssen wir mit einer Fünferkette verteidigen und kontern.'"

Köln auf einem guten Weg

Wichtig sei, dass der FC "am Ende punktet", wünscht sich 'Prinz Peng'. "Egal, ob Karneval vor der Tür steht oder nicht. Gut, dass der FC die letzten Spiele gewonnen hat und da unten ein bisschen rausgekommen ist. Damit ist das Bayern-Spiel kein Endspiel um den Klassenerhalt."

Podolski kickt seit Januar für den türkischen Club Antalyaspor. Mit dem 1. FC Köln besteht eine Vereinbarung über eine Zusammenarbeit nach Ende seiner aktiven Spielerkarriere. Wie die genau aussieht, wollen die Parteien noch klären.