Plünderer zerstören Mumien im Ägyptischen Museum

14. Februar 2016 - 7:04 Uhr

Bei den Unruhen in Kairo sind Plünderer ins Ägyptische Museum eingedrungen. Sie hätten zwei Mumien zerstört, berichtete der TV-Sender Arabiya.

Das Museum beherbergt neben anderen unwiederbringlichen Artefakten die goldene Maske des Königs Tutenchamun. Ein Archäologe berichtet im Staatsfernsehen, dass Ägypter auf der Straße versucht hätten, das Gebäude durch eine Menschenkette zu schützen. Die Vandalen seien aber von Dach in das Museum gelangt.