Hamburgs CDU-Chef Ploß

"Wir müssen so schnell wie möglich lockern"

Hamburgs CDU-Chef Christoph Ploß fordert zielgenaue Lockerungsschritte
© dpa, Markus Scholz, alf

23. Februar 2021 - 8:53 Uhr

"Wir müssen lockern"

Christoph Ploß, Vorsitzender der CDU Hamburg, hat eine klare Öffnungsstrategie von der Bundesregierung gefordert. "Ich halte es für ganz wichtig, dass es eine Öffnungsstrategie gibt, denn ganz viele Menschen im Land halten den Lockdown nicht mehr lange durch und erwarten zu Recht, dass die Politik eine Perspektive gibt", sagte Ploß in der Sendung "Frühstart" von RTL/ntv.

Nach RTL-Informationen arbeitet Kanzlerin Merkel gerade an einer Öffnungsstrategie. Dabei wolle sie drei Pakete schnüren, um Lockerungen zu ermöglichen.

Lockerungsschritte dürften nicht nur an den Inzidenzwert, sondern auch an Faktoren wie die Auslastung der Intensivstationen oder die Impfquote geknüpft werden, betonte Ploß und fügte hinzu: "Ich glaube, dass wir so schnell wie möglich lockern müssen."

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

"Zielgenaue" Öffnungsschritte

Zudem forderte der CDU-Politiker bei Öffnungsschritten "zielgenaue" Maßnahmen. Man wisse z.B. aus Studien, dass Öffnungen im Einzelhandel, Museen oder den meisten Kultureinrichtungen kein Problem seien: "Anderen Länder wie Italien machen das vor. Deswegen wünsche ich mir mehr Zielgenauigkeit", so Ploß.