Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Plötzliches WhatsApp-Aus für einige iPhone-Besitzer? Diese Modelle könnten betroffen sein

Hamburg, 17. November 2016 - WhatsApp-Icon auf einem auf einem iPhone PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY
Auf einigen iPhone-Modellen soll WhatsApp schon jetzt nicht mehr verfügbar sein. © imago/xim.gs, imago stock&people

Support plötzlich eingestellt

Für viele ist es DIE wichtigste App überhaupt: WhatsApp. Dank des Messengers können wir mit Freunden und Familien in Kontakt bleiben, Fotos, Videos und GIFs senden, Gruppen gründen, Sprachnachrichten verschicken und und und. Doch für einige iPhone-Besitzer könnte dieser Spaß jetzt vorbei sein!

WhatsApp-Aus früher als angekündigt?

Vor kurzem wurde schon bekannt, dass WhatsApp plant, den Support für iPhones mit dem Betriebssystem iOS 7 über kurz oder lang zu beenden. Eigentlich wurde den Betroffenen Smartphone-Besitzern von WhatsApp zugesagt, dass der Messenger noch bis zum 1. Februar 2020 verfügbar sein würde. Nun berichten dem Blog "WABetaInfo" zufolge jedoch bereits die ersten User, dass WhatsApp auf ihren Handys nicht mehr funktioniert soll.

Um diese iPhone-Modelle geht es

Ob nun schon alle Handys mit iOS 7 betroffen sind, oder es sich bei den an "WABetaInfo" gemeldeten Fällen um Einzelfälle handelt, ist nicht bekannt. WhatsApp selbst bleibt im offiziellen Blog des Dienstes bisher bei der Ankündigung, der Support werde noch bis Februar 2020 aufrecht erhalten.

Dennoch werden spätestens dann ältere Modelle, die noch nicht auf ein neueres Betriebssystem als iOS 7 aktualisiert wurden, vom WhatsApp-Aus betroffen sein. Für iPhone-4-Nutzer wird dann also endgültig Schluss mit der App sein, denn auf diesem lässt sich kein neues Update mehr durchführen. Wenn Sie den Messenger weiterhin nutzen möchten, müssten Sie sich ein neues Smartphone kaufen. Das iPhone 4s, 5, 5c oder 5s sollten Sie auf iOS 12 aktualisieren, um WhatsApp weiterhin nutzen zu können.

Und was ist mit Android-Geräten?

Wer jetzt jubelt, weil er kein iPhone, sondern ein Android-Smartphone besitzt, sollte sich vielleicht noch nicht zu früh freuen. Bei älteren Geräten ab Android Version 2.3.7 soll spätestens am 1. Januar 2020 Schluss sein. Handys mit dem Betriebssystem Nokia 40 müssen ab Ende 2018 von WhatsApp Abschied nehmen.

Mehr Ratgeber-Themen