Pläne für neuen Londoner Mega-Flughafen

Großbritannien treibt seine Pläne für einen neuen Mega-Flughafen im Raum London voran. Die von Bürgermeister Boris Johnson eingesetzte Kommission schlug den Bau des London Britannia Airport mit sechs Start- und Landebahnen für 47,3 Milliarden Pfund (56,4 Milliarden Euro) vor. Der Flughafen könnte innerhalb von sieben Jahren auf einer künstlichen Insel in der Themse vor der Isle of Sheppey fertiggestellt werden, sagte eine Sprecherin der Kommission. Er würde damit etwa 80 Kilometer östlich des Londoner Stadtzentrums liegen. Vermutlich würde Heathrow - Europas größter Airport - dann geschlossen werden.

Vor etwa sieben Jahren wurde mit dem Bau des neuen Berliner Großflughafens BER begonnen. Ein Starttermin steht aber weiterhin nicht fest. Medienberichten zufolge könnten die Kosten die Marke von fünf Milliarden Euro überschreiten.