Badewasser war vermutlich zu heiß

Seniorin (85) stirbt an schweren Verbrennungen

40-Jähriger stiehlt Rettungswagen
© dpa, Marcel Kusch, mku rho mg fdt

13. Juli 2020 - 14:13 Uhr

Zu heißes Badewasser als Ursache vermutet

Eine 85-Jährige aus einem Seniorenheim in Pirna ist ihren schweren Verbrennungen erlegen. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Die Seniorin war am Donnerstag mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden. Sie hatte zuvor schwere Verletzungen erlitten –  vermutlich, weil ihr Badewasser zu heiß war.

85-Jährige lebte in Pirnaer Seniorenresidenz

Die Ermittlungen dauerten in Absprache mit der Staatsanwaltschaft an, hieß es. Der Vorfall hatte sich in einer Seniorenresidenz ereignet.