RTL News>News>

Piraten kapern norwegisches Frachtschiff - Neun Besatzungsmitglieder entführt

Vor der Küste Benins

Piraten kapern norwegisches Frachtschiff - Neun Besatzungsmitglieder entführt

epa01822712 An undated handout picture released by Maritime Bulletin Sovfracht on 13 August 2009 shows vessel Arctic Sea at an undisclosed location. The ship mysteriously disappeared off the coast of France on 01 August. According to Navy statements,
«Arctic Sea»: Spekulationen schießen ins Kraut
dpa, A2800 epa Sovfracht/Handout

Schiff lag vor der Küste Benins

Das Norwegische Frachtschiff "MV Bonita" der Reederei J.J. Ugland ist vor der Küste Westafrikas von Piraten gekapert worden. Das Schiff lag vor der Küste Benins vor Anker, als neun Besatzungsmitglieder entführt wurden, teilte das Unternehmen mit.

Neun Seeleute entführt

Die verbliebene Besatzung der "MV Bonita" informierte die örtlichen Behörden und das Schiff dockte in der Hafenstadt Cotonou an. "Wir behandeln die Situation gemäß den Notfallplänen und sind in Kontakt mit den zuständigen Behörden. Die Familien der Besatzungsmitglieder wurden kontaktiert und werden von Ugland informiert", hieß es in einer Erklärung der Reederei.

Vermutet wird, dass die Besatzung entführt wurde, um Lösegeld zu erpressen. Ein solches Vorgehen ist in Teilen Westafrikas weit verbreitet. So wurden im August acht Besatzungsmitglieder vor Kamerun vom Schiff einer deutschen Reederei entführt. Und vor Nigeria traf es im Juli zehn türkische Segler.