Bastian Schweinsteiger kickte für MLS-Club Chicago Fire

Pinguine auf Schweinis Spuren: Zoo-Tiere erobern Stadion in Chicago

24. November 2020 - 17:23 Uhr

Fußballfeld als Abwechslung für Pinguine aus dem Zoo

Die schönste Nebensache der Welt soll auch diese Pinguine vor Langeweile schützen: Izzy, Darwin, Tombo und Charlotte toben im Soldier Field umher. Das Stadion teilen sich sonst das Footballteam Chicago Bears und der Fußballklub Chicago Fire. Für diesen war bis 2019 auch der deutsche Weltmeister Bastian Schweinsteiger aktiv. Ob die vier Pinguine in Sachen Ballbehandlung in Schweini ihr Vorbild haben, lassen die Video-Aufnahmen nicht erahnen – süß sind sie aber sicher.

Erkundungstour bei Zoo-Nachbarn

Für die Pinguine geht es bei dem Ausflug auch weniger um fußballerische Weiterbildung oder Football-Leidenschaft. Die Tiere brauchen Abwechslung, damit ihr Erkundungstrieb im Zoo-Leben nicht verkümmert. Das Stadion Soldier Field liegt in der Nähe des Zoos von Chicago – und da gibt es dann ja nicht nur den großen Rasenplatz zu entdecken. Wie im Video zu sehen ist, erkunden die vier Magellan-Pinguine auch die Umkleidekabinen.

Sie werden dort übrigens keine alten Schuhe von Ex-Fußballer Schweinsteiger gefunden haben. Der Deutsche beendete 2019 seine Karriere. Kurz bevor sein letzter Profiverein Chicago Fire aus seinem alten Stadion zurück ins Soldier Field zog. Dort geht übrigens aktuell der deutsche Fabian Herbers auf Torejagd – wahrscheinlich ohne zu wissen, dass er diese Woche das Spielfeld mit Izzy, Darwin, Tombo und Charlotte teilt.

Im Video: Pinguine besuchen Dinosaurier-Museum

Für die Pinguine in Chicago sind die Erkundungstouren nichts Ungewöhnliches. Im Aquarium trafen sie bereits auf einen Beluga-Wal, dann erkundeten sie im Mai den wegen Corona geschlossenen Zoo und anschließend im Juli noch das Dinosaurier-Museum.