„Erst die Hand, jetzt das Knie“

Pietro Lombardi muss operiert werden

27. November 2019 - 22:07 Uhr

Pietro, du Pechvogel!

Erst im Juni hat sich DSDS-Juror Pietro Lombardi (27) die Hand gebrochen. Jetzt der nächste Schock: Er hat eine Bandage am Knie, muss deshalb sogar zum Arzt. "Hoffentlich ist das morgen weg", schreibt Pietro noch hoffnungsvoll bei Instagram. Leider ist das aber nicht der Fall. Deshalb muss er zum Arzt. Diagnose: "Es ist ein Knorpelschaden. Erst die Hand, jetzt das Knie." Im Video spricht Pietro - sichtlich niedergeschlagen - über die Nachrichten vom Arzt.

Pietro Lombardi lässt sich nicht unterkriegen

Doch trotz der schmerzhaften Nachrichten lässt sich der DSDS-Gewinner nicht unterkriegen. "Es war ein langer Besuch. MRT bis Physio", erklärt er. Allerdings ist die Diagnose nicht zu unterschätzen. Denn: "Es hat sich ein Stück Knorpel gelöst und der wandert, weil er lose ist, durch mein Knie. Das muss entfernt werden." Jetzt wartet Pietro auf seinen OP-Termin.

Fans werden sich erinnern, dass Pietro im Jahr 2011 auch schon auf Krücken laufen musste. Damals hat er sich am Fuß verletzt und ist trotzdem Superstar 2011 geworden. Einen Lombardi kann eben nichts aufhalten.

Was ist die Ursache für Pietros Knie-Probleme?

"Aus dem Nichts, ich habe nichts gemacht. Kurz aufgestanden, auf einmal konnte ich nicht mehr stehen", erklärt er. Pietro ist damit kein Einzelfall. Denn beim Sport oder auch bei alltäglichen Bewegungen, wie zum Beispiel in die Knie gehen, wird das Kniegelenk stark belastet - vor allem die Menisken. Zu Schäden am Meniskus kommt es, wenn plötzlich schräg einwirkende Kräfte auf das Knie einwirken. Die Therapie eines Meniskusschadens hängt auch bei Pietro davon ab, wie groß der Riss und die bestehenden Schmerzen sind.