RTL News>Stars>

Pietro Lombardi bereut „Ich bin dick“-Geständnis: „Würde ich nicht mehr machen“

Mutti hat geschimpft

Pietro Lombardi bereut "Ich bin dick"-Post: "Das war ein fataler Fehler"

Pietro Lombardi bereut Plauzen-Post Mama hat geschimpft
02:20 min
Mama hat geschimpft
Pietro Lombardi bereut Plauzen-Post

30 weitere Videos

Eigentlich war es ja mega mutig: Pietro Lombardi zeigte bei Instagram ganz offen, dass er zuletzt wieder ziemlich an Gewicht zugelegt hat. „Ich bin dick“, erklärte der 29-Jährige in seine Instagram-Story und gewährt seinen Followern oben ohne den freien Blick auf Waschbärbauch und „Komplette Mülltonne“-Hüften. Diesen Plauzen-Post bereut Pietro jetzt. Auch, weil seine Mutti deswegen mit ihm geschimpft hat, wie er im Video erklärt.

Pietro Lombardi wiegt um die 100 Kilo

Es ist nicht das erste Mal, dass Pietro Lombardi sein Gewicht öffentlich thematisiert. Der Jojo-Effekt und er sind nämlich beste Buddys. 2020 hatte der Sänger den Kampf gegen die Waage kurzzeitig gewonnen. 20 Kilo purzelten damals. So viel, dass Pietro sich schon Sorgen machte, bald „ganz weg“ zu sein.

Doch aktuell wiegt er wieder um die 100 Kilo – bei einer Größe von 1,73 m. Viel zu viel, findet Pietro. Im RTL-Interview verrät er, dass er sich bei Instagram inzwischen nur noch aus einer bestimmten Position von oben filmt und dabei die Brust anspannt, denn sie „sei gut“.

Den „Plauze“-Post vor einigen Tagen bereut er allerdings inzwischen. „Das war ein fataler Fehler. Würde ich nicht mehr machen..“, gesteht er lachend.

Pietro will nicht für eine Frau abspecken

Denn bei Instagram gut auszusehen, gehört schließlich dazu, wenn man wie Pietro in der Öffentlichkeit steht. Dem Druck der sozialen Medien und der Furcht vor fiesen Kommentaren kann man sich da nur schwer entziehen. Das kennt auch Pietro, wie er sagt. „Die Insgramwelt ist leider traurig geworden. Man vergleicht sich zu viel mit anderen Leuten.“ Sein Motto ist aber: „Es gibt nur einen Pietro." Und der ist eben mal dicker und mal dünner.

„Jetzt ist so der Zeitpunkt gekommen, jetzt fühle ich mich wirklich nicht mehr wohl in meinem Körper“, erklärt Pietro seinen verzweifelten Plauzen-Post. Doch es gibt Licht am Ende des Kilo-Tunnels: „Aber jetzt fühle ich mich so ein bisschen wieder wohl, weil ich seit knapp einer Woche wieder beim Sport bin. Hab wieder Motivation gefunden!“

Eines stellt Pietro Lombardi , der gerade eine neues Plattenlabel hat, für das er jetzt Talente sucht. im RTL-Interview aber ganz klar: „Ich mach das für mich, ich mach das nicht für irgendwelche Frauen oder so. Wenn eine Frau sagt, ändere dich, dann ist das eh die falsche Frau. Denn jeder ist perfekt wie er ist und manchmal ist man halt ein bisschen dicker, mal ein bisschen dünner...“ So nämlich! (csp)