Bond 2.0?

Pierce Brosnan will einen weiblichen Bond

© Getty Images

11. September 2019 - 16:14 Uhr

Pierce Brosnan: Die Jungs sollten „aus dem Weg gehen"

Der 66-jährige Schauspieler, der zwischen 1995 und 2002 die Rolle des Agenten James Bond spielte, würde es begrüßen, wenn in Zukunft eine Frau die Rolle übernehmen würde und witzelte, die Jungs sollten "aus dem Weg gehen".

Weiblicher Bond wohl erst mit anderen Produzenten

Nach der Aussicht auf eine weibliche Agentin gefragt, sagte der Hollywood-Star: "Ja! Ich glaube, wir haben die Jungs die letzten 40 Jahre dabei beobachtet, geht aus dem Weg Jungs und bringt eine Frau dorthin. Ich denke, das wäre berauschend, es würde aufregend sein."

Allerdings könne er sich nicht vorstellen, dass dies unter der Führung von Filmproduzentin Barbara Broccoli passieren wird. "Ich glaube nicht, dass das mit den Broccolis passieren wird. Ich glaube nicht, dass das unter ihrer Beobachtung passieren wird."

Bond-Filme müssen sich an #MeToo-Bewegung anschließen

Bezüglich der Zukunft der Bond-Filme glaube Brosnan, dass sie sich mit der Zeit ändern müssen und sich an die #MeToo-Bewegung anschließen müssen, die sich gegen sexuelle Belästigung und sexuelle Übergriffe richtet.

Er fügte gegenüber dem "The Hollywood Reporter" hinzu: "Ohne Frage, ja... Die #MeToo-Bewegung war relevant und bedeutsam und wird in unserer Gesellschaft dringend gebraucht, also müssen sie sich darum kümmern."

Er selbst wolle seine Rolle als James Bond nicht missen wollen, er sei nämlich sehr stolz und fühle sich geehrt, dass er diese Rolle spielen durfte.

„James Bond"-Filme bei TVNOW

Pierce Brosnan als James Bond.
Von 1995 bis 2002 spielte Pierce Brosnan den Geheimagenten James Bond.
© RTL NITRO

Lust auf ein "James Bond"-Revival? Bei TVNOW gibt es die Agenten-Klassiker mit Pierce Brosnan & Co. auf Abruf.

BANG Showbiz