„Es gibt keinen anderen Ausweg mehr“

Ex-„Bachelorette“-Kandidat Philipp Stehler und sein Kampf gegen die chronische Erkrankung

13. Mai 2019 - 10:45 Uhr

Philipp Stehler: Gibt es nur noch diesen Ausweg?

In den vergangenen Tagen war es ruhig um Philipp Stehler (30). Fans haben sich Sorgen gemacht, denn sonst postet das Fitnessmodel täglich Fotos und Storys bei Instagram. Jetzt meldet er sich zurück - aus dem Krankenhaus-Bett. "Mir geht's beschissen", erzählt er und kämpft dabei mit den Tränen. Grund dafür ist seine chronische Darmerkrankung "Colitis ulcerosa". Im Video verrät er, dass es jetzt nur noch eine Möglichkeit gibt, um dagegen anzukämpfen.

Philipp Stehler: „Es geht nicht mehr“

"Eigentlich bin ich ein Typ, der sich durchboxt", erzählt Philipp Stehler. Aber die Krankheit nimmt ihn sichtlich mit. 20 Kilo hat er abgenommen, kann nichts essen und hat starke Schmerzen. Mit alternativen Heilmethoden hat er versucht, gegen die Krankheit anzukämpfen. "Irgendwann muss man sich eingestehen: Es geht nicht mehr." An diesem Punkt ist er jetzt angekommen und liegt deswegen im Krankenhaus. "Es gibt keinen anderen Ausweg mehr."

Weniger Social Media

2011 bekam der Ex-"Bachelor in Paradise"-Kandidat die Diagnose, im März 2019 machte er seine chronische Erkrankung öffentlich. Damit möchte er auf das Thema aufmerksam machen und anderen Betroffenen helfen. In nächster Zeit will Philipp Stehler sich auf seine Gesundheit konzentrieren und seine Social Media-Aktivität etwas zurückfahren. Aber in seiner neuesten Instagram-Story verspricht er seinen Fans: "Irgendwann hab ich meine Kraft und Motivation wieder, um euch täglich durchs Leben zu begleiten."