Krankheit plagt ihn immer noch

Philipp Stehler: Fans in Sorge - Bachelorette-Star musste auf die Intensivstation

15. Mai 2020 - 10:55 Uhr

Philipp Stehler kämpft für seine Gesundheit

Fast genau ein Jahr ist es her, dass sich Philipp Stehler öffentlich zu seiner chronisch-entzündlichen Darmerkrankung bekannt hat. Und obwohl die Klinik mittlerweile schon wie sein zweites Zuhause geworden ist - so ganz wird sich der Ex-"Bachelorette"-Star wohl nie an die sterile Umgebung gewöhnen. Aufgrund einer weiteren Colitis-Ulcerosa-Operation hat sich der TV-Hottie jetzt erneut einweisen lassen und sogar einige Stunden auf der Intensivstation verbracht. Wie er den Eingriff überstanden hat und wie schlimm es tatsächlich um ihn steht, verrät er jetzt oben im Video.

Schwere Einschränkungen

Seit knapp 10 Jahren lebt Philipp Stehler bereits mit der traurigen Gewissheit, an einer schweren Darmerkrankung zu leiden, die ihn wahrscheinlich sein ganzes Leben lang begleiten wird. Die Tatsache, dass er in der Öffentlichkeit stehe, mache es ihm allerdings leichter, damit umzugehen und seine Erfahrungen zu teilen, erklärte er einst im Interview mit RTL: "Ich weiß seit 2011, was es ist. Ein stetiger Kampf, manchmal verdrängt man es und manchmal zwingt es mich in die Knie. Das Thema ist so groß und komplex und so viele leiden an chronischen Darm-Erkrankungen, nur trauen sich zu wenige damit raus oder werden komplett falsch verstanden oder falsch eingestuft von Ärzten."

Damals bekam Philipp noch Unterstützung von seiner Freundin Antonia Elena, kurz nach unserem Interview trennte sich das Paar.