Hündin Suzy hat nur einen Unterschlupf gesucht

Kleine Streunerin mogelt sich in fremdes Haus - und findet eine neue Familie

18. Dezember 2019 - 20:03 Uhr

Familie Jokinen hatte die Haustür offen gelassen

Diese süße Streunerin hat sich praktisch selbst verschenkt: In einer kalten, windigen Nacht suchte Hündin Suzy in Philadelphia verzweifelt einen Unterschlupf - und fand ihn im Haus der Familie Jokinen. Denn die hatte versehentlich die Haustür offen  gelassen. Eine Chance, die sich die clevere Hündin nicht entgehen ließ.

Die Familie schloss Suzy direkt ins Herz

Am nächsten Morgen traute Familie Jokinen ihren Augen kaum: Da war ein Hund im Erdgeschoss! Suzy war abgemagert und verängstigt - doch die Familie schloss sie direkt ins Herz und entschied sich, die kleine Hündin zu behalten und wieder aufzupäppeln. Die ganze Geschichte und wie es Suzy heute geht, sehen Sie im Video.