Pflegerat warnt vor "Exodus" bei Fachkräften

14. November 2013 - 8:30 Uhr

Der Chef des Deutschen Pflegerats, Andreas Westerfellhaus, hat vor einem "Exodus" bei den Pflegekräften gewarnt. "Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Uns laufen tagtäglich die Fachkräfte weg. Uns steht ein Exodus bevor", sagte Westerfellhaus der 'Rheinischen Post' . Als zentrales Problem nannte er die Arbeitsbelastung. Wegen des Personalmangels seien die vorhandenen Kräfte so stark beansprucht, dass viele aufgeben oder nur noch Teilzeit arbeiten wollten. "Immer weniger Kräfte müssen immer mehr Menschen versorgen."

Der Experte forderte von der kommenden Bundesregierung einen "Nationalen Aktionsplan für Pflegekräfte". Das Thema müsse Chefsache werden, sagte er. Die Versuche, mehr Pflegekräfte aus dem Ausland zu holen, hält Westerfellhaus für nicht zielführend. "Wenn wir das Geld, das dafür aufgewendet wird, zur Ausbildung und zur Gewinnung von Fachkräften im Inland einsetzen würden, wären wir erfolgreicher."