Frischgebackener Zweifachpapa

Peter Wollny meldet sich nach Frühchen-Geburt: Zwillinge „müssen einfach nur kämpfen“

21. Mai 2021 - 10:40 Uhr

Sarafina und Peter Wollny sind Eltern geworden

Sie haben sehnlichst auf den Moment gewartet, ihre Babys endlich in den Armen zu halten, doch am liebsten hätten Sarafina und Peter Wollny das erst in einigen Wochen erlebt. Nach Komplikationen mussten ihre Zwillinge jetzt nämlich schon in der 30. Schwangerschaftswoche per Notkaiserschnitt auf die Welt gebracht werden. "Ich bin mega fertig, wir sind alle mega fertig", meldet sich Zweifachpapa Peter nach der Geburt auf Instagram. Im Video gibt's ein erstes Update zu den Frühchen und seiner Frau Sarafina.

„Das sind Kämpferbabys“

Zwillinge kommen oft früher zur Welt – durchschnittlich in der 37. Schwangerschaftswoche. Als Frühchen gelten Babys, die vor der vollendeten 37. Schwangerschaftswoche geboren werden. Das trifft nun auf Sarafinas und Peters Babys zu, die sieben Wochen früher zur Welt gekommen sind. Gynäkologe Markos Botsaris erklärt hier, was das für die Entwicklung und Gesundheit der Kleinen bedeuten kann.

Für Peter Wollny steht jedenfalls fest: "Ich bin so happy, dass die Kids da sind. Die beiden müssen einfach nur kämpfen und ich weiß, das sind Kämpferbabys." Und auch Sarafina muss jetzt stark sein. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen konnte Peter nach der Geburt nämlich vorerst nicht im Krankenhaus bleiben. "Ich bin gerade aktuell zu Hause, dank dieser schönen Corona-Lage, aber was soll's", erzählt er in seiner Story. "Den Kids geht's den Umständen entsprechend, Sarafina geht's auch den Umständen entsprechend", hält er seine Fans auf dem Laufenden.

Die Familie braucht Ruhe und Kraft

Für die Familie ist jetzt erst einmal Ruhe angesagt: "War auf jeden Fall ein sehr emotionaler Tag für uns alle." Deshalb wird es nun erstmal ruhiger auf Peters Instagram-Account, wie er ankündigt: "Habt bitte Geduld, lasst uns bitte die Zeit." (kwa)