City-Coach ein fairer Verlierer

Pep Guardiola gratuliert Liverpool: „Sind gute Champions“

26. Juni 2020 - 11:28 Uhr

Manchester macht Klopp und Co. vorzeitig zum Meister

Pep Guardiola gegen Jürgen Klopp – ein Trainer-Duell, das schon in der Bundesliga polarisierte und in der Premier League seine Fortsetzung fand. 2019 war es Guardiola, der am Ende der Saison den englischen Meistertitel mit Manchester City feierte. Dieses Jahr strahlt Klopp mit dem FC Liverpool – und sein spanischer Rivale zeigt sich als fairer Verlierer. "Glückwunsch an Liverpool, ihre Fans, den Trainer, die Spieler. Wohlverdient", gratulierte Guardiola.

Guardiola lobt Liverpools Fokus

Ausgerechnet Guardiolas Citizens sorgten mit ihrer 1:2-Pleite gegen den FC Chelsea dafür, dass die "Reds" auf dem Sofa zum Meister wurden. Manchester hat nun 23 Punkte Rückstand auf Liverpool – und damit keine Chancen mehr auf die Krone.

"Sie sind gute Champions", meint Guardiola mit Blick auf Klopps Jungs und lobt ihren "unglaublichen Fokus". Jeder von ihnen habe so gespielt, "als ob es ihre letzte Chance sei".

Citys Titelverteidigung hat nicht geklappt: „Das ist die Realität“

Über Enttäuschung will Guardiola nach der verpatzten Chance auf die Titelverteidigung nicht reden und meint bloß: "Das ist die Realität." Immerhin bleibt bei dem riesigen Abstand zu Spitze noch der Trost des zweiten Platzes: "Wir liegen weit zurück, aber die anderen 18 Teams liegen noch weiter zurück."

Dass dieses Jahr ein anderes Team als City jubeln kann, sei ja schließlich auch völlig normal – es kann schließlich nicht einen Seriensieger geben. "Das ist noch nie passiert in diesem Land. Du kannst nicht die ganze Zeit gewinnen", weiß Guardiola. Nicht mal der FC Bayern, oder Pep?

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Klopp-Doku auf TVNOW

Ab sofort ist die Dokumentation Doku  "King Klopp – Meistermacher, Motivator, Mensch" auf TVNOW abrufbar. Das sind die Sendezeiten bei ntv:

  • Freitag: 14.30, 16.30 und 23.30 Uhr
  • Samstag: 9.30 Uhr
  • Sonntag: 18.30 Uhr