2017 M11 5 - 19:19 Uhr

Es hagelt wüste Beschimpfungen für Penny im Netz

Neben dem bekannten roten Schoko-Weihnachtsmann mit weißem Bart bietet die Supermarktkette Penny jedes Jahr auch einen blauen Zipfelmann an. Und jedes Jahr erntet das Unternehmen deshalb einen riesigen Shitstorm. Zur Vorweihnachtszeit 2017 setzt Penny noch einen drauf: Die Zipfelmännchen gibt es immer noch - dieses Mal aber sogar regenbogenfarben! Während sich der eine Kunde über den bunten Schoko-Mann freut, drohen im Netz zahlreiche User mit einem Boykott des Discounters.

"Unser neues Design steht für Vielfalt, Toleranz und Liebe!"

Penny selbst postet auf seiner Facebook-Seite den bunten Zipfelmann mit den Worten: "Willkommen im Team Zipfelmann: Unser neues Design steht für Vielfalt, Toleranz und Liebe!" Möglicherweise handelt es sich hierbei um einen Versuch, dem alljährlichen Shitstorm aus dem Weg zu gehen. Denn viele User sehen den blauen Zipfelmann als Zerstörung der "deutschen Kultur". So heißt es auf Facebook beispielsweise: "Penny wird nicht mehr gegangen... Unser Weihnachten wird missbraucht für sowas", "Keine Panik, in 10 12 Jahren werden es die Käufer und auch dieser Laden bitter bereuen, sich so verhalten zu haben! Dann wird in Deutschland aufgeräumt!" oder "Den meisten Leuten wird wohl eher in den Sinn kommen, am Montag in den Penny zu gehen und die behämmerten Teile einzudrücken. Mir ist danach." Auch zahlreiche Posts homophober Menschen muss der bunte Zipfelmann über sich ergehen lassen.

Nikoläuse und Weihnachtsmänner gibt es bei Penny immer noch!

Dass der Discounter Penny neben den Zipfelmännchen auch die herkömmlichen Nikoläuse und Weihnachtsmänner im Regal stehen hat, scheint niemanden zu besänftigen. Man könnte fast meinen, dass sich der eine oder andere einfach aufregen WILL.