Penélope Cruz und Javier Bardem: Traumpaar vor und hinter der Kamera

Penélope Cruz und Javier Bardem in "Offenes Geheimnis".
© ARD Degeto/©Memento Films, SpotOn

04. August 2020 - 18:06 Uhr

"Offenes Geheimnis" im Free-TV

Sie sind in Spanien geboren, Schauspieler, Oscarpreisträger und sogar verheiratet: Penélope Cruz (46, "Vicky Cristina Barcelona") und Javier Bardem (51, "No Country for Old Men"). Die beiden zählen zu den großen Traumpaaren Hollywoods und schaffen es seit Jahren, ihr Privatleben weitestgehend aus der Öffentlichkeit herauszuhalten - und das obwohl sie nicht nur abseits der Kamera, sondern auch davor harmonieren.

Erstes Kennenlernen Anfang der 1990er Jahre

Kennengelernt haben sich Penélope Cruz und Javier Bardem bereits Anfang der 1990er Jahre, sie war 16, er 21 Jahre alt. Damals standen sie gemeinsam für den spanischen Film "Jamon Jamon" (1992) vor der Kamera. Gefunkt hat es aber erst Jahre später. Regisseur Woody Allen (84) vereinte die beiden für "Vicky Cristina Barcelona" (2008) erneut vor der Kamera. Bereits bei den Dreharbeiten im Jahr 2007 sollen sie zusammengekommen sein, was aber nicht offiziell bestätigt ist.

Ihren ersten öffentlichen Auftritt als Paar hatten Cruz und Bardem schließlich Anfang 2010 bei der Verleihung der spanischen Goya Awards. Eine seltene öffentliche Liebeserklärung folgte im Mai des gleichen Jahres bei den Filmfestspielen von Cannes. Bardem wurde für seine Performance in "Biutiful" (2010) als bester Darsteller ausgezeichnet und sagte in seiner Dankesrede: "Ich teile diese Freude mit meiner Freundin, meiner Begleiterin, meiner Liebe: Penélope: Ich verdanke dir viel und ich liebe dich so sehr."

Im Juli 2010 gab sich das Paar in einer heimlichen Zeremonie auf den Bahamas das Jawort. Wirkliche Details sind bis heute nicht bekannt, nur, dass die Hochzeit im Haus eines Freundes stattgefunden hat, bloß Familienmitglieder anwesend waren und Cruz ein Kleid des Modedesigners John Galliano (59) trug. Zusammen hat das Paar mittlerweile zwei Kinder, einen Sohn (geb. 2011) und eine Tochter (geb. 2013), die sie ebenfalls aus der Öffentlichkeit fernhalten.

Eine Ehe abseits des Rampenlichts

Über ihre Beziehung und ihr Privatleben plaudern die beiden Schauspieler selten etwas aus. Penélope Cruz sagte etwa 2019 im Interview mit dem Magazin "Tatler", dass sie die "wirklich gute Entscheidung für uns getroffen haben, nicht über unsere Beziehung zu sprechen. Es wäre sehr seltsam, es anders zu machen. Ich könnte es einfach nicht tun."

Im gleichen Jahr erklärte Javier Bardem im Gespräch mit "Vulture", dass sich alles verändere, sobald man eine Familie sei: "Wir arbeiten so hart wie möglich, aber wir erkennen, wie hart wir arbeiten können, hängt von den Bedürfnissen des anderen ab." Es sei wichtig, Fiktion und Realität nicht zu verwechseln. "Penélope und ich, wir müssen das 'uns' beschützen", so der Schauspieler damals.

Vor der Kamera zeigen sie sich hingegen häufiger zusammen. Zu ihren gemeinsamen Filmen zählen auch "The Counselor" (2013), "Loving Pablo" (2017) und "Offenes Geheimnis" (2018). In dem Psychothriller des iranischen Filmemachers Asghar Farhadi (48) spielt Bardem die Figur Paco, die Jugendliebe von Cruz' Laura. Deren Tochter wird entführt und sie hofft, sich von Paco den Betrag des Lösegeldes leihen zu können. Außerdem behütet Laura seit Jahren ein Geheimnis, von dem in ihrem Heimatdorf insgeheim aber alle wissen. "Offenes Geheimnis" läuft am Dienstag, 4. August, um 22:45 Uhr im Ersten.

spot on news