Janni Hönscheid gibt ihm Halt

Peer Kusmagk war alkoholabhängig: Janni Hönscheidt gibt ihm Halt

22. November 2019 - 16:03 Uhr

Peer Kusmagk: Langsamer Abrutsch in die Alkoholsucht

Schauspieler, Moderator, Reality-Teilnehmer, Gastronom — Peer Kusmagk (44) hat in seinem Leben schon viel ausprobiert. Dabei wäre er fast komplett abgerutscht, denn Alkohol war lange Zeit sein ständiger Begleiter. Nun spricht der ehemalige Dschungelkönig erstmals über dieses dunkle Kapitel. Mehr dazu gibt es im Video.

Peer Kusmagk: Sein erster Gedanke am Morgen galt dem Alkohol

"Nachdem ich dann Gastronom wurde, habe ich irgendwann jeden Tag getrunken", verriet der Ehemann von Profi-Surferin Janni Hönscheidt (29) im offenen Interview mit der "Bild"-Zeitung. "Aber ab einem gewissen Punkt konnte ich nicht mehr ohne Alkohol."

Schließlich sei er sogar morgens schweißgebadet aufgewacht, weil sein erster Gedanke dem Alkohol galt. "Deshalb habe ich im Laufe der Jahre auch mein Umfeld geändert und mich irgendwann nur noch mit Leuten getroffen, die auch trinken", verrät er im Interview weiter.

Überall wurde Alkohol getrunken

Selbst als er sich nach dem Sieg im Dschungelcamp des Problems bewusst wurde, gab es kein Entkommen: "Mein Leben war voller Euphorie, alle haben mich beklatscht, und ich war als Gewinner fast täglich irgendwo eingeladen. Ich war eine Mischung aus Karnevals- und Bundespräsident – überall auf der Gästeliste, hatte aber eigentlich nichts zu sagen. Und klar: Überall wurde Alkohol getrunken."

Durch Janni veränderte sich für Peer Kusmagk alles

"Irgendwann konnte ich den Tag nicht mehr ohne Alkohol überstehen. Da war ich schon längst tief gefangen in der Sucht. Da gibt es keine zwei Meinungen: Ich hatte den Alkohol mindestens vier bis fünf Jahre lang nicht unter Kontrolle."

Ein Tiefpunkt sei gewesen, als er live im ZDF-"Fernsehgarten" von Moderatorin Andrea Kiewel (54) auf seine Fahne angesprochen wurde: "Ich hatte zu der Zeit noch nicht einmal etwas getrunken, aber den Restalkohol vom Vorabend hat man deutlich gerochen."

Peer Kusmagk: Entzug und mehrere Rückfälle

Es folgte ein Entzug, mehrere Rückfälle. Halt findet er bei seiner Frau: "Bei Janni war mir sehr schnell klar: Das ist die Frau, mit der ich Kinder haben möchte. Bei ihr musste ich mit offenen Karten spielen und alles zugeben. Auch meine Rückfälle, meine schwachen Momente." Doch sie gab dem Star Kraft: "Dieser Wunsch, mit ihr zu leben und Kinder großzuziehen, war so groß, dass es mir letztendlich einfach gemacht wurde, dieser Verantwortung gerecht zu werden", so Kusmagk.

Woran Sie Alkoholabhängigkeit erkennen, erklären wir Ihnen hier.

© Cover Media/RTL.de