2. März 2015 - 14:19 Uhr

Gibraltar hat sich von seinem Trainer Allen Bula getrennt. "Nach einer eingehenden Untersuchung ist der Verband zu dem Schluss gekommen, dass ein sofortiger Wechsel auf dem Trainerposten angemessen ist. Diese Entscheidung wurde nicht leichtfertig oder hastig getroffen", hieß es in einer Mitteilung.

Bula war seit fünf Jahren Nationaltrainer Gibraltars. In der EM-Qualifikation hatte er mit der Auswahl vom Affenfelsen alle Spiele verloren, zuletzt 0:4 gegen die DFB-Elf. Dabei zog sich Gibraltar aber achtbar aus der Affäre.

Am 29. März bestreitet der Fußball-Zwerg sein nächstes Qualifikationsspiel in Schottland. Wer dann auf der Trainerbank sitzen wird, ist noch nicht bekannt.