Patient sticht auf Krankenhaus-Angestellte ein

12. Februar 2016 - 8:14 Uhr

Ein Patient hat in einem Hamburger Krankenhaus zwei Mitarbeiterinnen mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Der 65-Jährige sei zur Tatzeit offenbar sehr verwirrt gewesen, teilte die Polizei mit. Grund war nach ersten Erkenntnissen die schwere Operation, die der Mann hinter sich hatte.

Im Krankenhaus stach er erst auf eine 57 Jahre alte Stationsschwester ein und attackierte dann eine zu Hilfe eilende 28 Jahre alte Angestellte. Beide Frauen mussten operiert werden, die ältere der beiden Frauen schwebte in Lebensgefahr. Die Polizei nahm den Patienten in der Nähe des Krankenhauses fest.