Schon mal ganz kurz auf einem Behindertenparkplatz geparkt?

Menschen mit Behinderung konfrontieren Falschparker

3. Dezember 2019 - 16:47 Uhr

Das Ausmaß ist vielen Menschen nicht bewusst

Wer kennt das nicht? Bei der Parkplatzsuche ist mal wieder kein Land in Sicht, und das ausgerechnet, wenn man sowieso schon viel zu spät dran ist. Ach, doch, da vorne! Oder nein, doch nicht. Das ist ein Behindertenparkplatz. Und da ist es wieder, das Dilemma. Termin verpassen oder mal ganz kurz illegalerweise das Auto dort abstellen, wo eigentlich nur Menschen mit Behinderung parken dürfen?

Ist es ok, sich eben den Platz "auszuleihen"? Nein, ist es nicht! Wir können uns gar nicht ausmalen, was es für die Betroffenen bedeutet, wenn wir ihnen die Plätze wegschnappen. Unser Reporter hat mit ihnen gesprochen und gemeinsam mit ihnen dreiste Falschparker konfrontiert. Wie diese reagieren, sehen Sie im Video.