"Dann zucke ich zusammen und bekomme Panik!"

Paris Jackson spricht offen über ihre Panikattacken und die Therapie

17. Juni 2021 - 9:40 Uhr

Paris Jackson gibt sich offen wie selten

Michael Jacksons Tochter Paris Jackson (23) ist im Rampenlicht ihres Vaters aufgewachsen. Seit seinem Tod im Juni 2009 versucht die junge Frau, mehr private Zeit in ihrem Leben zu finden. So ist sie seit dem Verlust von Michael bei ihrer Oma Katherine Jackson aufgewachsen, heute bestimmt sie selbst, welche Details ihres Alltags in die Öffentlichkeit geraten und welche nicht. Trotzdem gibt es viele Momente aus der Vergangenheit, die sie bis heute beschäftigen. "Ich bilde mir ein, das Klicken von Kameras zu hören. Dann zucke ich zusammen und bekomme Panik", verrät sie jetzt im "Red Table Talk" mit Willow Smith (20). Wie ihr Leben heute aussieht, verrät sie im Video.

Ist Paris Jackson vergeben?

Eins ist jedenfalls klar: Paris Jackson ist zur jungen Frau geworden. Zuletzt wurde gemunkelt, sie könne wieder mit Ex-Freundin Cara Delevigne (28) anbändeln, als die beiden nach den Oscars im vergangenen April gemeinsam gesichtet wurden. Beruflich schlägt Paris einen ähnlichen Weg wie ihr Vater ein: Im Oktober 2020 brachte sie ihre erste Single raus. Paris' älterer Bruder Prince Jackson (24) zeigt sich übrigens auch nur selten in der Öffentlichkeit. Ab und an posten die Geschwister aber schöne gemeinsame Fotos. (lsc)

Auch interessant