Paris: Franzosen sollen Elfenbeinküste verlassen

Angesichts des eskalierenden Machtkampfes im westafrikanischen Staat Elfenbeinküste hat Frankreich seine Reise- und Aufenthaltswarnungen für das Land erneuert. Das Außenministerium in Paris rief am Freitag alle Landsleute in der früheren Kolonie auf, den Staat zu verlassen. Vor allem Familien mit Kinder sollten vorsorglich ausreisen, teilte ein Sprecher mit. Die französischen Schulen in Elfenbeinküste würden frühestens am 17. Januar wieder öffnen. Ursprünglich war der Unterrichtsbeginn im neuen Jahr für den 5. Januar angesetzt.