Spuck- und Sidekick-Gate sorgte für Wirbel

Salvatore, Miguel & Kevin erklären ihre heftigen Halbfinal-Aktionen gegen Elyas

9. Oktober 2019 - 12:24 Uhr

Sie haben gespuckt und getreten

Im "Paradise Hotel" wurde gestritten, geschrien und gekämpft - aber solch heftige Szenen wie im großen Halbfinale gab es selten. Als sich Salvatore, Miguel und Kevin für eines der verbliebenen Paare entscheiden müssen, kommt es nämlich zum Eklat. Mit Gesten wie Spucken oder Treten täuschen die Drei erst bei Elyas und Lucy an, um dann doch Mario und Vanessa ihre Treue zu erweisen.

Wir haben mit den Jungs gesprochen und nachgehakt, wieso genau es zu diesen Reaktionen kam. In einer Videobotschaft an RTL versuchen die Übeltäter, ihr Verhalten zu erklären.

"Elyas hätte ihn auseinander genommen"

"War ein harter Move, im Real-Life hätte Elyas ihn auseinander genommen" - so beurteilt Kandidat Mario das heftige Verhalten seines ehemaligen Konkurrenten Miguel, nachdem der Elyas und Lucy bei seiner Finalpaar-Wahl eiskalt vor die Füße gespuckt hat. Wir haben auch bei den beiden "Opfern" nachgehakt, wie sie die Gesten von Miguel und dessen Kollegen Salvatore und Kevin erlebt haben. Ihre Antwort gibt's im Video.

Alle Folgen von "Paradise Hotel" bei TVNOW

"Paradise Hotel" ist ein TVNOW-Original, ganze Folgen gibt es deshalb nur dort zum Abruf - eine neue Episode ist immer dienstags erhältlich. Folge 10 ist seit dem 01. Oktober 2019 zum streamen verfügbar, das große Halbfinale und Finale seit dem 08. Oktober 2019.