In Klinik behandelt

Panikattacke? Shakira soll zusammengebrochen sein

Shakira soll einen Zusammenbruch erlitten haben.
Shakira soll einen Zusammenbruch erlitten haben.
picture alliance

Die Liebe von Shakira und Gerard Piqué soll in Scherben liegen. Der katalanischen Tageszeitung 'El Periódico' zufolge soll die Sängerin den Fußballstar in flagranti mit einer anderen Frau erwischt haben. Die Situation scheint die 45-Jährigen extrem zu belasten. Wie das Magazin „Hola!“ berichtet, soll Shakira eine Panikattacke erlitten haben und musste in einer Klinik behandelt werden.

Sie soll um psychologische Hilfe gebeten haben

Laut dem spanischen Magazin soll Shakira vor ihrem Haus unter Tränen zusammengebrochen sein. Der Vorfall habe sich vor einer Woche zugetragen. Gerard soll den Kollaps hilflos mitangesehen haben. Ein Arzt soll Shakira schließlich vor Ort versorgt haben. Nachdem die Sängerin entschieden haben soll, sich psychologisch behandeln zu lassen, soll sie in eine Klinik gebracht worden sein. Shakiras Mutter und Gerard sollen dem Transport Richtung Krankenhaus gefolgt sein.

Shakira: Ist Gérard Piqué fremdgegangen?
00:27 min
Shakira: Ist Gérard Piqué fremdgegangen?

Gerard längst ausgezogen?

Bereist vor zwei Wochen soll der spanische Fußballspieler aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen sein und wieder in seiner alten Wohnung in Barcelona leben. Laut spanischen Medien soll der 35-Jährige dort zuletzt in verschiedenen Nachtclubs der Stadt gesichtet worden sein – und zwar "in Begleitung anderer Frauen".

Kennengelernt hatten sich die beiden 2010 bei den Fußball-Weltmeisterschaften, als die Sängerin ihren WM-Hit "Waka Waka" zum Besten gab. 2011 folgte die offizielle Liebes-Bestätigung. Elf Jahre und zwei Kinder später soll das Traumpaar nun Geschichte sein. (abl)