RTL News>Stars>

Pamela Anderson: Jetzt holt der Sex-Tape-Skandal sie wieder ein!

TV-Serie reißt alte Wunden auf

Pamela Anderson: Jetzt holt der Sex-Tape-Skandal sie wieder ein!

Pamela Anderson: Ihr Sex-Tape-Skandal kommt ins TV Was macht das mit ihr?
02:20 min
Was macht das mit ihr?
Pamela Anderson: Ihr Sex-Tape-Skandal kommt ins TV

Traumatische Erfahrung für Pamela Anderson

Die Vergangenheit holt dich halt immer ein. Diese Erfahrung muss wohl auch gerade Pamela Anderson machen. In der neuen US-Serie „Pam & Tommy“ geht es nämlich um ihr berüchtigtes Sex-Tape, das die heute 54-Jährige 1995 in den Flitterwochen mit Ex-Mann Tommy Lee (heute 59) aufnahm – und das an die Öffentlichkeit gelangte. Damals ein Skandal, heute (fast) vergessen. Bis jetzt. Wie traumatisch es für die junge Pamela war, dass ein Filmverleih damals Kohle mit ihren intimsten Schlafzimmer-Momenten gemacht hat, zeigen wir im Video.

„Ich hatte keine Lust mehr, öffentlich über meine Vagina zu sprechen“

Anfang der 90er wurde Pamela Anderson durch die Kult-Serie „Baywatch“ zum Sexsymbol. Ihre heißen Kurven im knappen roten Badeanzug sind bis heute unvergessen. Zu dieser Zeit war Pam mit „Mötley Crue“-Drummer Tommy Lee liiert. Eine leidenschaftliche Beziehung voller Höhen und Tiefen. 1995 heiratete das Paar. Statt nur Fotos in den Flitterwochen zu knipsen, entschieden die zwei, ein kleines Erinnerungsvideo zu drehen. Im Bett. Beim Sex.

EXCLUSIV - der Podcast: Pamela Andersons Sex Tape-Trauma

In Folge 25 von „EXCLUSIV – der Podcast“ werfen RTL-Moderatorin Bella Lesnik und VIP-Experte Sebastian Klimpke einen Blick hinter die Schlagzeilen um „Baywatch“-Star Pamela Anderson. Alles rund um ihr Sex Tape-Trauma erfahren Sie im Talk.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

„Pam & Tommy“

Dieses Tape gelangte dann leider in unbefugte Hände und landete bei einem Filmverleiher, der es auf Videokassette kopierte (ja, die gab es damals noch) und verkaufte. Pam und Tommy gingen zwar gerichtlich gegen die Veröffentlichung vor, mussten aber am Ende einen Deal machen. „Ich hatte keine Lust mehr, öffentlich über meine Vagina zu sprechen“, erinnert sich Pamela Jahre später an diese Zeit. Sie selbst habe „keinen Dollar“ an dem Sextape verdient.

Wenn „Pam & Tommy“ im Februar startet, wird das pikante Video von einst mit Sicherheit wieder Tuschelthema weltweit sein. Zumal Lily James und Sebastian Stan als Pam und Tommy den Originalen verblüffend ähnlich sehen. Eine wird vermutlich nicht einschalten: Pamela Anderson. Die hat ihr Go zur Serie niemals gegeben. Genau wie damals nicht zur Veröffentlichung des Sex-Tapes. (csp)