RTL News>Formel 1>

Palmer: Warme Worte für Maldonado

Palmer: Warme Worte für Maldonado

Jolyon Palmer, Renault
Renault-Fahrer Jolyon Palmer geht erstmals als Stammpilot in eine Formel-1-Saison.
dpa, Diego Azubel

Renault-Pilot Jolyon Palmer hat eine Lanze für den ausgebooteten Pastor Maldonado gebrochen. "Er ist kein schlechter Fahrer. Er hat die GP2 gewonnen und auch ein Formel-1-Rennen, erinnern Sie sich daran", sagte der Brite dem 'Guardian'.

In der vergangenen Saison sei der Kolumbianer immer nahe an seinem Teamkollegen Romain Grosjean dran gewesen. "Nur sind ihm in den wichtigen Momenten einfach Fehler unterlaufen. Das war Romains Vorteil", meint Palmer.

Dass anstatt Maldonado nun Kevin Magnussen sein Teamkollege ist, habe etwas Gutes. "Kevin wird letztlich die stärkere, dauerhaftere Herausforderung darstellen. Er und Jenson Button waren gleichwertig bei McLaren", so Palmer, der es auch begrüßt, dass Renault neben dem eigenen Rennstall auch noch Red Bull mit Motoren beliefert: "Man findet doppelt so viel heraus, wenn man zwei Teams hat."