Dunkelhäutiger bewusstlos geprügelt

Deutsche Hooligans schlagen Ballermann-Türsteher zusammen

© picture alliance / ZB, Jens Kalaene, jka jda

12. Juni 2019 - 12:28 Uhr

Opfer schwer verletzt im Krankenhaus

Ein Türsteher des Ballermann-Clubs "Megapark" in Palma de Mallorca ist von zwei Männern aus Deutschland zusammengeschlagen worden. Der dunkelhäutige Senegalese kam schwer verletzt ins Krankenhaus, die beiden Angreifer wurden verhaftet, berichtet die "Mallorca-Zeitung" (MZ).

Täter angeblich Lok-Leipzig-Hooligans

Megapark Season Opening at Megapark MallorcaFeaturing: MEGA PARK SAISON EROEFFNUNG AUF MALLORCAWhere: Mallorca, SpainWhen: 12 May 2019Credit: Starpress/WENN.com
Der Megapark bei der Saisoneröffnung 2019
© Starpress/WENN.com, SP6, Star Press /KAY KIRCHWITZ

Das Opfer sei bewusstlos geworden, später habe es seine Beine nicht mehr bewegen können. Der Mann habe aus dem Ohr geblutet. Laut "Bild"-Zeitung erlitt er einen Nasen- und Jochbeinbruch, außerdem schwere Rückenverletzungen.

Vieles deutet auf ein Verbrechen mit rassistischem Motiv hin. Das ließen Zeugenaussagen vermuten, heißt es in dem "MZ"-Bericht. Auf dem Handy von einem der Schläger seien Fotos von Hakenkreuzen und des Ku-Klux-Klans gefunden worden.

Die Männer (20 und 21 Jahre alt) sitzen in Untersuchungshaft. Sie werden der schweren Körperverletzung beschuldigt. Laut "MZ" sollen sie Hooligans von Lok Leipzig sein. Der Verein weist darauf hin, dass es sich nicht um Mitglieder des sächsischen Regionalligisten handelt.