Pakistan: Mindestens 20 Tote bei Zusammenstößen

14. Februar 2016 - 19:20 Uhr

Bei einem Anschlag auf einen Militärkonvoi in Pakistan und Zusammenstößen zwischen Aufständischen und Soldaten sind mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Das Militär berichtete von einem "erfolgreichen Einsatz" gegen Rebellenstützpunkte im Tirah-Tal im Nordwesten des Landes. Dabei seien 16 Rebellen und zwei Soldaten ums Leben gekommen.

Bei einem Bombenanschlag auf einen Militärkonvoi in Nord-Waziristan an der Grenze zu Afghanistan starben zwei Sicherheitsbeamte. Die Region gilt als Rückzugsgebiet für Aufständische, die entweder mit den Taliban oder dem Terrornetzwerk Al-Kaida in Verbindung stehen.