Pädophilen-Netz in Budapest - Deutscher festgenommen

14. Februar 2016 - 5:06 Uhr

In Ungarn hat die Polizei eine Bande von mutmaßlichen Zuhältern für Pädophile entdeckt, die jahrelang Jungs sexuell missbraucht haben soll. Zwei Ungarn und ein Deutscher wurden als Verdächtige festgenommen. Die Polizei habe für Ermittlungen mit deutschen Kollegen Kontakt aufgenommen, berichtete die ungarische Nachrichtenagentur MTI.

Den Tipp hatte die Polizei von einem Lehrer in Budapest, dem aufgefallen war, dass einer seiner Schüler plötzlich unerklärlich materiell besser ausgestattet war. Der 14-Jährige gestand später bei der Polizei, in einer Budapester Wohnung mehrmals Männern gegen Bezahlung sexuell zu Diensten gewesen zu sein. Er habe auch gleichaltrige und jüngere Freunde an die Pädophilen vermittelt. Für diese Vermittlerdienste sei er gesondert bezahlt worden. Zu den Kunden sollen auch Ausländer gehört haben.