Paderborns Baumgart: "Sehr gute" Halbzeit

Paderborns Trainer Steffen Baumgart spricht beim Interview vor dem Spiel. Foto: Lars Baron/Getty Images Europe/Pool/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

01. Juni 2020 - 14:12 Uhr

Die hohe Niederlage abhaken, volle Konzentration auf das nächste Spiel: Sechs Tage nach dem 1:6 gegen Borussia Dortmund wartet auf den SC Paderborn schon die nächste ganz schwere Aufgabe. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart tritt am kommenden Samstag bei Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig an. Die Leistung aus der ersten Hälfte gegen den BVB kann dem Tabellenletzten für die Partie bei den Sachsen zumindest ein wenig Mut machen.

"Ich finde, wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt für unsere Verhältnisse", sagte Baumgart und hatte recht. Mit einer gut sortierten Defensive und einigen schnellen Kontern hielt der SCP am Sonntag zunächst wirkungsvoll dagegen. Was Baumgart im zweiten Durchgang und vor allem in der Schlussphase sah, gefiel ihm dann überhaupt nicht.

Zwischen der 85. und 90. Minute kassierte seine Mannschaft drei Gegentore. "Am Ende hatten wir zu viele Löcher drin und dem BVB zu viele Umschaltsituationen gegeben", sagte er. Gegen die ebenfalls flinken und offensivstarken Leipziger sollte das den Ostwestfalen nicht passieren. Bei acht Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz braucht Paderborn beim Team von Julian Nagelsmann eine große Überraschung, um zumindest die kleine Hoffnung auf den Klassenverbleib zu nähren.

Quelle: DPA