"Ostsee-Zeitung": Gründerpreis für "deeeper.technology"

25. November 2021 - 20:09 Uhr

Rostock (dpa/mv) - Das Rostocker Unternehmen "deeeper.technology" hat den Existenzgründerpreis der "Ostsee-Zeitung" 2021 gewonnen. Die drei Unternehmer hätten mit ihrer Idee aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz den Nerv der Zeit getroffen, teilte die "Ostsee-Zeitung" am Donnerstag mit. Sie werteten mit ihrer Technologie Luft- und Satellitenbilder aus und übersetzten sie in digitale Informationen. Damit könne zuverlässig die Frage nach Standorten etwa von Solaranlagen, Häusern oder Bäumen beantwortet werden.

Den Digitalpreis erhielt das Rostocker Start-up "Sawayo", das Unternehmensführungen via Cloud bei lästigen Büroarbeiten entlasten könne. Dazu hätten sie einen digitalen Marktplatz entwickelt, auf dem sich Betriebe verschiedenste Dienste einkaufen können.

Den Preis für Mut zur Selbstständigkeit erhielt der Coworking Space "Project Bay" in Lietzow auf Rügen. Die Lage sei ideal, dort ließe sich Arbeit und Urlaub bestens verbinden.

Als bester Neustarter wurde die Onlineplattform "MV Liebe" ausgezeichnet. Hinter der Liebeserklärung an das Land verberge sich ein digitaler Hofladen mit der "ganzen Vielfalt aus unserer Region". Dort könnten sich die Kunden ihre "Regiotüte" zusammenstellen. Die Waren kämen per Lieferservice bis an die Haustür.

© dpa-infocom, dpa:211125-99-145541/2

Quelle: DPA