2018 M10 15 - 21:10 Uhr

Junge beim Rangieren übersehen

Beim Rangieren mit seinem Transporter auf einem Hof in Ostbevern (Kreis Warendorf) hat ein Mann seinen kleinen Sohn überfahren. Das ein Jahr alte Kind war auf dem Hof herumgelaufen und erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Der unter Schock stehende 33 Jahre alte Vater musste behandelt werden.

Polizei: "Der Junge verstarb noch vor Ort"

Der Mann fuhr rückwärts und übersah seinen eineinhalbjährigen Sohn. "Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen waren ohne Erfolg. Der Junge verstarb noch vor Ort", teilte die Polizei mit. Notfallseelsorger betreuten die stark unter Schock stehenden Angehörigen.

Erst vor wenigen Tagen hatte ein Mann in Detmold seine sieben Monate alte Tochter mit dem Auto überrollt und tödlich verletzt. Er hatte das Mädchen am vergangenen Freitag in einem Kindersitz hinter das Auto gestellt. Dort hatte er es anscheinend vergessen, mit dem Wagen zurückgesetzt und das Kind überrollt.


Quelle: DPA/ RTL.de