Nach Attacke auf Chris Rock

Oscars 2022: Tränen bei Dankesrede! Will Smith entschuldigt sich

Will Smith entschuldigt sich unter Tränen Nach Oscar-Ohrfeige
01:10 min
Nach Oscar-Ohrfeige
Will Smith entschuldigt sich unter Tränen

14 weitere Videos

Nach der Oscarverleihung 2022 sprach wohl kaum jemand über die Gewinner des Abends. Denn im Vordergrund stand ein Eklat: Will Smith (53), Der Sieger in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller" hatte auf der Bühne Chris Rock (57) ins Gesicht geschlagen. Der Comedian hatte zuvor einen Witz über Smith’ Ehefrau Jada Pinkett Smith (50) gemacht. Bei seiner Dankesrede liefen stand ihm dann das Wasser in den Augen, als er versuchte, seine krasse Reaktion zu erklären. Wie er unter Tränen nach Worten ringt – die Entschuldigung gibt’s im Video.

Will Smith erhält Oscar als "Bester Hauptdarsteller"

Kurz nach dem Vorfall auf der Bühne, der die restliche Preisverleihung in den Schatten stellt, wurde Will Smith als „Bester Hauptdarsteller“ für seine Rolle in „King Richard" mit einem Oscar ausgezeichnet und entschuldigte sich für sein Verhalten in seiner tränenreichen Dankesrede.

„Ich möchte mich bei der Academy entschuldigen. Ich möchte mich bei allen meinen Mitkandidaten entschuldigen“, verkündet der 53-Jährige. Seine Reaktion erklärt er weiter so: „In dieser Zeit meines Lebens, in diesem Moment, bin ich überwältigt von dem, was Gott mich auffordert, in dieser Welt zu tun und zu sein.“ Er werde in seinem Leben dazu aufgerufen, „Menschen zu lieben und Menschen zu beschützen“.

Chris Rock, bei dem sich der Schauspieler nicht entschuldigt hat, verzichtet laut dem Online-Magazin „Variety“ dennoch auf eine Anzeige.

Im Video: Will Smith schlägt Chris Rock bei der Oscarverleihung

Will Smith schlägt Chris Rock nach Scherz über Frau Jada Highlights und Skandale der Oscars
01:51 min
Highlights und Skandale der Oscars
Will Smith schlägt Chris Rock nach Scherz über Frau Jada

30 weitere Videos

Bei diesem Thema hört für Will Smith der Spaß auf

Es war ein Schockmoment, den es zuvor in der 94-jährigen Geschichte der „Academy Awards“ noch nicht gegeben hat. Bevor der Will Smith von seinem Sitzplatz aufstand, auf die Bühne kam und zuschlug, hatte Chris Rock einen Witz über seine Ehefrau gemacht. Jada bereite sich wohl auf die Fortsetzung von „Die Akte Jane" vor, scherzte der Komiker. Eine offensichtliche Anspielung darauf, dass sich die Schauspielerin den Kopf rasiert hat. In dem Film aus dem Jahr 1997 war Demi Moore (59) mit abrasierten Haaren zu sehen.

Doch Jada bereitet sich auf keine neue Rolle vor. Sie leidet schon seit längerem unter krankheitsbedingtem Haarausfall ( Alopecia), was sie bereits 2018 öffentlich machte. Kurz vor ihrem 50. Geburtstag hatte sie sich den Kopf komplett kahl rasiert. Daher hört für Will bei diesem Witz der Spaß auf. Nach seinem Schlag brüllte er noch aus dem Zuschauerraum: „Nimm den Namen meiner Frau nicht in deinen verdammten Mund." (sfi)