Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

Organisatoren für breiten Protest gegen AfD-Bundesparteitag

Kevin Kühnert (SPD)
Kevin Kühnert, JuSo-bundeschef, in Berlin. Foto: Michael Kappeler/Archiv © deutsche presse agentur

Aus Anlass des AfD-Bundesparteitages am Wochenende in Augsburg wollen etliche Initiativen ein umfangreiches Protestangebot mit Demonstrationen, Reden, Konzerten und Infoständen auf die Beine stellen. Die Aktionen beginnen am Freitagabend (29. Juni) mit einer Kundgebung auf dem Augsburger Rathausplatz, Schwerpunkt werden aber die Demos am Samstag an etlichen Augsburger Plätzen sein. Dazu werden mehrere Tausend Teilnehmer erwartet, kündigten die Organisatoren am Montag an. Die AfD wird am Samstag und Sonntag in der Augsburger Messe ihren Parteitag abhalten.

Bei der fünfstündigen Hauptversammlung am Samstag wieder auf dem Rathausplatz sollen unter anderem Juso-Bundeschef Kevin Kühnert, die grüne Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth und Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU) reden. Zudem sollen Musiker wie der Sänger Joris auftreten. Die Aktionen stehen unter dem Motto "Zeig dich Aux", wobei Aux in sozialen Netzwerken die Abkürzung für Augsburg ist. Die schwäbische Großstadt zeige mit einem Anteil von 45 Prozent Migranten wie ein friedliches Zusammenleben funktioniere, erklärten die Veranstalter.

Die Augsburger Polizei hat 2000 zusätzliche Beamte aus dem ganzen Bundesgebiet angefordert, um auf eventuelle gewalttätige Aktionen von Linksextremisten vorbereitet zu sein. Im Internet wird zu solchem Krawall aufgerufen. Konkrete Hinweise auf derartige Aktionen gebe es aber bisher nicht, sagte die Veranstalter der angemeldeten Demos.


Quelle: DPA

Mehr News-Themen