RTL News>News>

Opel muss Werk Bochum Perspektiven bieten

Opel muss Werk Bochum Perspektiven bieten

Die nordrhein-westfälische Landesregierung rechnet bei der Sitzung des Opel-Aufsichtsrats nicht mit der Ankündigung einer Schließung des Werks in Bochum. "Meine letzte Information ist, dass heute keine Entscheidungen fallen werden bei Opel hinsichtlich der Standorte", sagte NRW-Wirtschaftsminister Harry Voigtsberger der Nachrichtenagentur Reuters. Opel müsse aber Perspektiven für Bochum auf den Tisch legen. "Das brauchen wir jetzt ganz dringend". Er hoffe, dass Opel die Initiative ergreift, und Gespräche dazu führt. "Und das werden wir bei Opel auch entsprechend anmahnen".

Voigtsberger sagte, die Landesregierung biete jede Art von Gespräch und Unterstützung an. Es sei jetzt an Opel, Vorschläge auf den Tisch zu legen. Auf die Frage, ob er befürchte, dass das Opel-Management die Länder um finanzielle Unterstützung ersuchen könne, sagte er: "Ich glaube, da sind wir noch weit, weit von entfernt." Es müssten erstmal gute Ideen auf den Tisch gelegt werden.