Online-Banking: Vorsicht vor Betrügern

30. November 2011 - 21:24 Uhr

5.000 Betrugs-Fälle in einem Jahr

Die Kontoführung per Mausklick ist nicht nur bequem und schnell, sie ist auch gefährlich: Jeder dritte Deutsche macht Online-Banking und Kriminelle schaffen es immer wieder, Geld von ihren Konten zu räumen. Auch Nina und Manfred Herrmann aus Nidderau wurden Opfer einer solchen Aktion. Das Ehepaar hatte plötzlich ein Minus von fast 6.000 Euro auf dem Kontoauszug.

"Wir haben lange darüber nachgedacht, aber es war keine Auslandsüberweisung von uns getätigt worden," sagt Manfred Herrmann. Nachdem das Paar die hohe Abbuchung bemerken, rufen sie direkt bei der Bank an. Dann wird klar: Die Hermanns sind wahrscheinlich Opfer vom sogenannten 'Phishing' geworden.

Dabei handelt es sich um gezielten Datenklau im Netz, bei dem Hacker wichtige Daten ausspionieren und damit Schaden anrichten, wie beispielsweise Geldabbuchungen von fremden Konten vornehmen.