Olivia Colman: Keine Erinnerung an ihre Oscar-Nacht!

© BANG Showbiz

9. November 2019 - 9:00 Uhr

Olivia Colman kann sich nicht an die diesjährigen Oscars erinnern.

Der 45 Jahre alte Star gewann in diesem Jahr den Goldjungen in der Kategorie 'Beste Schauspielerin' für seine Rolle in 'The Favourite - Intrigen und Irrsinn'. Nun beichtete Colman, sich nur an wenige Momente des Abends erinnern zu können, der ohne Zweifel einer der Höhepunkte ihrer Karriere war. Der witzige Grund: Sie ließ sich die meiste Zeit des Abends an der Bar "volllaufen"!

Während eines Auftritts mit ihrem 'The Crown'-Co-Star Helena Bonham Carter in der 'Graham Norton Show' sagte die 'Broadchurch'-Darstellerin: "Ich kann mich wirklich kaum daran erinnern. Die großartige Sache an den Oscars ist, dass es eine Bar direkt hinter (dem Auditorium) gibt, also ist jeder dort. Es gibt hunderte von Platzhaltern, also ist fast jeder an der Bar und lässt sich volllaufen!"

Colman kehrt für die dritte Staffel von 'The Crown' als Königin Elizabeth auf die Streaming-Bildschirme zurück und obwohl sie sich wenig auf den wichtigen Part vorbereiten musste, engagierten die Produzenten für sie dennoch einen Geh-Trainer, um ihr zu zeigen, wie man sich anmutiger bewegt. "Ich habe nichts gemacht, obwohl ich einen Geh-Trainer hatte, aber ich ging immer noch wie ich selbst, oder eher wie ein Bauer", witzelte die Britin, worauf ihre Kollegin Helena Bonham Carter antwortete: "Ich tue alles, um mich vorzubereiten und Olivia tut nichts und am Ende ist sie absolut brillant."

Gemeinsam hatten die beiden Schauspielerinnen eine großartige Zeit am Set der Netflix-Dramaserie. "Es macht wirklich Spaß", betonte Bonham Carter. "Wir sind schon so lange zusammen, aber wir mögen uns immer noch."

BANG Showbiz