Trug der Musiker gar keine Kette?

Nach Beweisvideo: Oliver Pocher nimmt Gil Ofarim auf die Schippe

Oliver Pocher nimmt Gil Ofarim auf die Schippe
Oliver Pocher nimmt Gil Ofarim auf die Schippe
© Instagram

21. Oktober 2021 - 9:55 Uhr

Olli Pocher wittert PR-Strategie

Weil Gil Ofarim (39) einen Davidstern um den Hals getragen haben soll, wurde er in einem Leipziger Hotel angeblich schlecht behandelt. Jetzt stellt sich durch ein Beweisvideo jedoch heraus, dass er bei dem Vorfall gar keine Kette getragen haben soll. Ein gefundenes Fressen für Comedian Oliver Pocher (43), der nun über den Musiker herzieht.

Pochers Parodie auf den Gil-Ofarim-Vorfall

Das Video von Gil Ofarim wurde über 3,5 Millionen Mal angesehen. Darin erklärt er mit glasigen Augen, dass er angeblich Opfer von Antisemitismus geworden ist. Immer wieder streicht er sich dabei durch die Haare. So beginnt auch der Clip von Oliver Pocher. Er sitzt nicht vor einem Hotel, sondern vor seiner eigenen Haustür. Auch er kommt nicht rein – allerdings nicht wegen einer Kette, sondern wegen seines T-Shirts. Dort prangt in großen Buchstaben "Marvel". Er erklärt mit einem Augenzwinkern: "Ich bin einfach nur GESCHOCKT, weil ich DISKRIMINIERT, AUSGESCHLOSSEN und NUR auf meine RELIGION und meine STATUS als SUPERHELD reduziert werde!"

Doch damit nicht genug! Der Comedian bezichtigt Gil Ofarim nicht nur des Lügens, sondern wirft ihm indirekt auch vor, den vermeintlichen Vorfall als PR-Strategie genutzt zu haben: "Ich würde über dieses Ereignis – weil ich ein aktuelles Comedy-Programm habe – auch gerne reden." Und tatsächlich: Gil hat sich nicht nur bei RTL in sämtlichen Magazinen und bei sternTV zu Wort gemeldet, er tingelte auch durch zahlreiche weitere Talkshow-Formate und gab zig Zeitungs-Interviews.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Weniger lustig findet Ollis Frau Amira Pocher den Vorfall. Sie ist maßlos enttäuscht von Gil Ofarim – ebenso wie Jan Leyk und Ennesto Monté. (rsc)