Oldenburger Basketballer beantragen Kurzarbeit

Ein Basketball geht in den Korb. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

31. März 2020 - 17:20 Uhr

Die EWE Baskets Oldenburg haben wie bereits viele ihrer Liga-Konkurrenten zuvor Kurzarbeit beantragt. Das teilte der Basketball-Bundesligist am Dienstag mit. Spieler, Coaches und auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hätten den Plänen geschlossen zugestimmt, hieß es in der Mitteilung. "Ich bin sehr glücklich und ich bin sehr stolz auf alle hier, weil sie diesen harten Schritt mit großer Überzeugung mitgehen. Wir kämpfen und alle ziehen an einem Strang", sagte Oldenburgs Geschäftsführer Hermann Schüller.

Verträge mit Profis sollen dagegen nicht aufgelöst werden. "Hier in Oldenburg stehen wir in der Krise füreinander ein. Wir planen und beschließen keine Aufhebungsverträge", stellte Schüller klar. Einige Clubs hatten vor allem die Verträge mit ihren US-Profis aufgelöst, um Kosten zu sparen.

Quelle: DPA