Ohne große Fan-Unterstützung: Eintracht empfängt Union

Eintracht-Frankfurt-Fans haben ein Plakat mit der Aufschrift "Montagsspiele stoppen!" aufgespannt. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

24. Februar 2020 - 3:40 Uhr

Zum Abschluss des 23. Bundesliga-Spieltags kann sich Eintracht Frankfurt bis auf fünf Zähler an die Europapokal-Plätze heranschieben. Das Team von Trainer Adi Hütter wird heute (20.30 Uhr/DAZN) gegen Aufsteiger Union Berlin aber ohne große Unterstützung von den Rängen auskommen müssen. Die aktive Fanszene hat vorab bereits angekündigt, die Partie aus Protest gegen Montagsspiele zu boykottieren. Für Frankfurt liegt das Heimspiel gegen die Hauptstädter unmittelbar zwischen den beiden Duellen mit Red Bull Salzburg in der Europa-League-Zwischenrunde. Das Hinspiel hatten die Hessen am Donnerstag zuhause mit 4:1 gewonnen.

Quelle: DPA