Life
Hilfreiche Alltags-Tipps und bewegende Storys mitten aus dem Leben

Ohne BH in der Öffentlichkeit: total in Ordnung oder ein No-Go?

Komplett auf BH verzichten
Komplett auf BH verzichten Ist das auch in der Öffentlichkeit okay? 02:15

Freiheit für die Brüste

Für die eine ist er ein Segen, der Halt und Form gibt, für die andere einfach nur einengend: der BH! Wir haben uns mit einer Frau unterhalten, die seit mehreren Jahren obenrum "unten ohne" unterwegs ist, und eine Knigge-Expertin gefragt: Kann Frau draußen, im Büro und anderswo genauso auf das Kleidungsstück verzichten wie zu Hause auch?

Kontakt zum Körper

Viele kennen das befreiende Gefühl, nach einem langen Arbeitstag endlich den BH von sich werfen zu können. Jennifer Wolff hat sich schon längst an diesen Zustand gewöhnt: Vor rund drei Jahren legte die 32-Jährige ihren Büstenhalter ab und zog ihn seitdem nicht mehr wieder an. Sie sagt: "Es ist die Freiheit, mich bewegen zu können, einen besseren Kontakt zu meinem Körper zu haben, offener zu sein". Klar, ob sie sich mit oder ohne wohler fühlt, kann jede Frau selbst entscheiden. Wie sehen Sie das – gilt das für jede Lebenssituation?

Knigge-Expertin: Es kommt auch auf die Größe an

Linda Kaiser, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Knigge-Gesellschaft, gibt zu bedenken: "Was Sie machen, wenn Sie privat unterwegs sind, ist natürlich Ihnen überlassen. Wenn sie allerdings im beruflichen Kontext unterwegs sind, dann ist es schon angenehmer für Ihr Gegenüber, wenn Sie einen BH tragen, der andere also weiß: Da hat jemand Unterwäsche an." Der Expertin für Benimmregeln zufolge hängt das Ganze aber auch von der Körbchengröße ab: "Bei Frauen mit kleineren Brüsten zwischen Größe A und C, die fest und gut positioniert sind, ist es sicherlich möglich. Alles darüber ist Geschmackssache und dann natürlich auch dem Mut der Trägerin überlassen."

Was andere Frauen über das Thema denken und ob Jennifer Wolffs Entscheidung ihr schon mal unangenehme Situationen beschert hat, sehen Sie im Video.

Mehr Life-Themen